Jetzt spenden!


Der Förderverein ist auf
Ihre Spende angewiesen!

Zum Spendenformular >

Mitgliedschaft! Werden Sie Mitglied beim Förderverein "Bauhütte Simultaneum" >
spacer

Innensanierung geschafft! 

St. Martins Mantel wärmt nun wieder.

Dezember 2018


Innensanierung geschafft

Foto: Frank Mosthof

Mit einem ökumenischen Dankgottesdienst am vierten Adventssonntag ist der Abschluss der Innensanierung der Biberacher Stadtpfarrkirche St. Martin gefeiert worden. Nach knapp zwei Jahren der Provisorien steht der Kirchenraum nun wieder als Ganzes für Gottesdienste und Kirchenkonzerte zur Verfügung.

Viele Gläubige nutzten am Sonntag beim Gottesdienst die Gelegenheit, sich einen Eindruck der sanierten Kirche zu verschaffen. Am auffälligsten ist sicherlich der neue Steinfußboden aus Dietfurter Jura, der heller ist als der vorherige Boden. Darunter befindet sich die neue Temperierungsanlage - der eigentliche Grund der Sanierung. Sie soll künftig für eine gleichbleibende Temperatur im Plusbereich sorgen, um die Bausubstanz zu schützen. Auch Zugluft soll vermieden werden.

Die Bedeutung von Engeln


„Freuet euch!“ Diese Adventsbotschaft bezog der evangelische Dekan Hellger Koepff nicht nur auf das nahende Weihnachtsfest, sondern auch auf die vielen freudigen Gesichter im Kirchenschiff, die sich über die gelungene Sanierung freuten. Auch den Psalm 24 „Der Einzug des Herrn in sein Heiligtum“, den die Gemeinde mit dem evangelischen Pfarrer Ulrich Heinzelmann betete, sowie das „Macht hoch die Tür“, gesungen vom Vokalensemble Belcanto unter der Leitung von Ralf Klotz, konnte man in Bezug auf das Ende der Bauarbeiten sehen.

Hans Beck, Vorsitzender des Vereins Bauhütte Simultaneum, las das Evangelium der Verkündung der Geburt Jesu durch einen Engel, der Maria erschien. Mit der Bedeutung von Engeln befassten sich auch der Pfarrer Heinzelmann und sein katholischer Kollege Paul Odoeme. „Die Engel sind unter uns, zum Beispiel in Menschen, die ungefragt Gutes tun“, so Heinzelmann. „Sie kommen, wenn wir ihnen Platz gewähren“, sagte Odoeme. Auch bei der Sanierung seien viele „Bauengel“ tätig gewesen, sagte Heinzelmann und dankte Handwerkern, Architekten, der Stiftung Gemeinschaftliche Kirchenpflege und den „zwei Oberengeln“ Hans Beck und Ulrich Heinkele von der Bauhütte Simultaneum. Den Dank an alle an der Sanierung Beteiligten nahm auch der katholische Diakon Damian Walosczyk in den Fürbitten auf. Selbstredend, dass auch die Kollekte an diesem vierten Advent für die Bauhütte Simultaneum war. Sie hatte in den vergangenen Jahren rund 700000 Euro für die Arbeiten gesammelt.

Georg Bernard, zweiter Vorsitzender des katholischen Kirchengemeinderats, dankte im Namen beider Konfessionen in einer kurzen Ansprache. Er erinnerte an die rund zehnjährige Planungszeit, die der eigentlichen Sanierung vorausging. Es sei ein zähes Ringen um die richtige Lösung bei der Temperierung gewesen, „aber es hat sich gelohnt“. Der Abschluss der Arbeiten sei ein „großer Meilenstein in der Geschichte unseres Simultaneums“, sagte Bernard.

Sein besonderes Lob galt den Pfarrern Heinzelmann, Odoeme, Walosczyk, Koepff und dem früheren katholischen Stadtpfarrer Kaspar Baumgärtner. Sie seien die eigentlichen Initiatoren der Sanierung. „Beide Konfessionen werden künftig die Nutznießer dieser fruchtbaren Zusammenarbeit sein“, so Bernard. Den Mesnern, insbesondere Herbert Wohnhas, dankte er für das Begleiten der Bauarbeiten und den provisorischen Gottesdienstbetrieb während dieser Zeit. Nun stehe die Außensanierung der Kirche an, die nochmals ein gewaltiger Kraftakt werde, sagte Bernard. Auch hier hoffe man auf Spenden.

Dekan Koepff dankte der Stadt Biberach. Sie werde vor allem die Außensanierung maßgeblich unterstützen, kündigte er an. Bis zum 10. Januar werden nun 51 Veranstaltungen (Gottesdienste und Konzerte) in der neuen sanierten Kirche stattfinden, so Koepff zu den Gottesdienstbesuchern: „Sie merken, es hat sich gelohnt, dass wir uns angestrengt haben.“

Text: Gerd Mägerle (SZ)


Impressum & Kontakt
© 2018 Simultaneum


Bauhütte Simultaneum e.V.

Museumstrasse 5
88400 Biberach/Riss
Telefon 0 73 51.18 14-0
Telefax 0 73 51.18 14-19
Email:

bauhuette@simultaneum.de
Webpage Konzeption / Realisation
punkt.genau beraten