Jetzt spenden!


Der Förderverein ist auf
Ihre Spende angewiesen!

Zum Spendenformular >

Mitgliedschaft! Werden Sie Mitglied beim Förderverein "Bauhütte Simultaneum" >
spacer

Alphornbläser musizieren erstmals mit der Kleinen Schützenmusik

Kleine Schützenmusik spielt zugunsten der Stadtpfarrkirche

14.12.2018


Schützenmusik

 

Gabi Ruf-Sprenger

Seit vielen Jahren gibt die Kleine Schützenmusik zugunsten des Fördervereins Bauhütte Simultaneum im Advent ein Benefizkonzert. 99 junge Musiker im Alter zwischen zwölf und 22 Jahren unter der Leitung von Berthold Schick, der damit die 100 vollzählig machte, stimmten am Freitagabend in der Dreifaltigkeitskirche auf dem Mittelberg rund 500 Besucher auf die Weihnachtszeit ein.

 

Das Konzert der Kleinen Schützenmusik ist für viele Biberacher ein besonderer Moment der Besinnung im Advent und Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Zu hören gab es neben bekannten Weihnachtsliedern und stimmungsvoller kirchlicher Musik wie „Sweet Bells Fantasy“, „The Christmas King“, „Wo Menschen sich vergessen“ und „San Ludovico“ auch feierliche Musik im Stil von Edvard Grieg mit „Morning Mood“, „Song of Hope“ und „My Dream“.

 

Stücke selbst komponiert

 

Höhepunkt in diesem Jahr war der Auftritt einer Gruppe Alphornbläser, bestehend aus aktuellen und ehemaligen Musikern der Kleinen Schützenmusik mit Stücken wie dem „Allgäuer Hirtenruf Nr. 2“, dem „Weihnachtsgruß“ oder der „Alphorn-Serenade BW“. Die Tatsache, dass auf einem Alphorn nur elf Töne möglich sind, stellte die jungen Musiker und auch den Komponist der Stücke, Berthold Schick, vor eine besondere Herausforderung.

 

Berthold Schick bläst seit seinem 16. Lebensjahr Alphorn und hat sowohl als Komponist mit mehr als 50 Kompositionen für Alphörner wie auch als Ausbilder in der Alphornszene längst überregional einen Namen. Sein besonderer Dank galt an diesem Abend der Familie Neumann in Ritzenweiler bei Eberhardzell, die seit 35 Jahren Alphörner herstellt und den jungen Alphornbläsern Instrumente in ausreichender Zahl zur Verfügung stellte und damit den Auftritt überhaupt erst möglich machte.

 

Hans Beck, Vorsitzender der Bauhütte Simultaneum, las eine heitere Weihnachtsgeschichte und meinte augenzwinkernd, er sei schon gespannt darauf, wie sich die Alphornbläser wohl an Schützen in den Umzug einreihen. Sein Stellvertreter, Ulrich Heinkele, erklärte in einer kurzen Ansprache, dass die Stadtpfarrkirche nun zwar eine neue Heizung habe, jedoch für die Außenhülle und die Sanierung des Turms noch weitere Spenden benötigt werden.

 

Für die Stiftung Schützendirektion fasste Robert Barthold, verantwortlich für den Bereich Musik, zusammen: „Auftritte beim Schützenfest, das Jahreskonzert im Frühjahr, verschiedene Auftritte in kleiner Besetzung und das Adventskonzert – sehr viel variantenreicher kann Blasmusik fast nicht sein. Und immer mit dabei das Engagement von so vielen Jugendlichen unter der Leitung von Berthold Schick, der es seinerseits versteht, die jungen Musiker zur Höchstleistung zu motivieren. Das ist einfach großartig.“

 

Dies bestätigte am Ende des anderthalbstündigen Programms das Publikum, das sich für einen langen und anhaltenden Beifall von den Plätzen erhob. Ganz sicher fielen die Spenden für die Bauhütte Simultaneum ebenso großzügig aus als Dank und Anerkennung für dieses herausragende Benefizkonzert.

 

SchützenmusikSchützenmusik SchützenmusikSchützenmusikSchützenmusik SchützenmusikSchützenmusik SchützenmusikSchützenmusikSchützenmusikSchützenmusikSchützenmusik

 

Impressum & Kontakt
© 2018 Simultaneum


Bauhütte Simultaneum e.V.

Museumstrasse 5
88400 Biberach/Riss
Telefon 0 73 51.18 14-0
Telefax 0 73 51.18 14-19
Email:

bauhuette@simultaneum.de
Webpage Konzeption / Realisation
punkt.genau beraten